Die Sinnlosigkeit der Reform

Die Sinnlosigkeit der Reform

Editorial: Die Sinnlosigkeit der Reform
Sozialistischer Standard, Ausgabe 2, Oktober 1904

Die Sozialistische Partei Großbritanniens wurde oft gefragt, warum sie kein Programm von Maßnahmen für die teilweise Wiedergutmachung jener Übel ausgearbeitet haben, die am unmittelbarsten die Stellung der Arbeiterklasse beeinflussen. "Sollten wir nicht danach streben, das bestehende Elend zu verderben"? "Sollten wir nicht versuchen, die zwischen den Kapitalisten bestehenden Sektionsunterschiede zu fördern, damit wir sie im Interesse der Arbeiterklasse nutzen können "Sollten wir nicht vorübergehend unterstützen oder vorübergehende Bündnisse mit anderen politischen Parteien bilden, während wir für gemeinsame Zwecke arbeiten"?Diese und andere Fragen von gleichem Import werden uns immer wieder von Nichtmitgliedern unserer Partei gestellt. Wir schlagen vor, dass wir es ihnenantworten.
Die Grundlage der modernen Gesellschaft ist wirtschaftlich die Haltung eines Mittels der Gemeinschaft, der für die Herstellung und Verteilung der Lebensformen der ganzen Gemeinschaft notwendig ist, als Beispiel das Eigentum an einer Klasse des ganzen Vermögens der Gesellschaft. Dagegen gibt es die große Masse der Menschen, die nichts als ihre "Arbeitskraft" haben.
Der Arbeiter, der gezwungen ist, diese Macht der Arbeit auf dem Arbeitsmarkt zu verkaufen, im Gegenzug für seine Lebensgrundlagen, hat Interessen diametral entgegengesetzt zu denen des Arbeitgebers, der seine Tätigkeit kauft. Daher müssen sich zwei Klassen mit gegensätzlichen Interessen, die sich ständig auf dem Arbeitsmarkt treffen, unbedingt in einen Kampf einmischen, in dem jeder Kämpfer nur auf Kosten des anderen gewinnen kann. Ein solcher Kampf zwischen den Klassen bildet einen Klassenkrieg.
Ökonomisch ist die Arbeiterklasse ohnmächtig, solange die Beschäftigungsklasse über politische Macht verfügt. Deshalb muss sich der Klassenkampf als politischer Kampf für die Klassenherrschaft manifestieren. Die Arbeiterklasse kann ihre Ziele nur gewinnen, indem sie die politische Maschine in Besitz nehmen und sie nutzen, um ihre eigene ökonomische Emanzipation zu gewinnen. Dies können nur sie allein machen, und der Kampf, an dem sie teilnehmen müssen, um dies zu sichern, ist ein Klassenkampf - die Arbeiterklasse gegen die Beschäftigungsklasse.
Die Grundlage einer sozialistischen Partei in irgendeinem Land muss daher eine Anerkennung dafür sein, dass die materiellen Interessen der Arbeiterklasse im Gegensatzzu denen der Beschäftigungsklasse, der Anerkennung des Klassenkrieges, stehen. Jede Partei, die erklärt, dass kein Klassenkrieg existiert die Regelt sich selbst, aufgrund dieser Erklärung, außergerichtlich als sozialistische Partei existiert. Es ist also notwendig, eine sozialistische Partei zu bilden und zu organisieren, um eine klar definierte Klassenbasis zu haben und in jeder Handlung der Partei immer den klassenbewussten Charakter der Partei klar vorne zu halten. Jede Handlung, die dazu neigt, diese Position zu verdecken, jede Position, die den Klassenkampf im Hintergrund hält, ist ein virtueller Verrat an sozialistischen Prinzipien, der nur dazu dient, die Probleme in den Köpfen der Arbeiter zu verwirren und es ihnen schwerer zu machen, ihre Klassenposition zu verstehen und die Gründe dafür, und den Weg zu sehen, der gefolgt werden muss, wenn sie ihre Emanzipation nur in kurzer Zeit erreichen wollen, um die Entwicklung ihres Klassenbewusstseins zu verzögern.Jede Allianz, entweder dauerhaft oder vorübergehend, mit einer Partei, die den Klassenkrieg nicht anerkennt, ist daher nicht in Frage gestellt.Denn macht nicht jede solche Allianz, ob offen erklärt oder stillschweigend verstanden, die Klassen-Opposition, die zwischen den verschiedenen politischen Parteien besteht. Wie können wir behaupten, im Wesentlichen verschieden zu sein und in der Tat diametral entgegengesetzt zu allen anderen politischen Parteien, wenn wir genügend gemeinsame Gegenstände finden können, um irgendeinen gemeinsamen Arbeitsgrund zu ermöglichen? Wir glauben, dass die Lehre unserer Grundsätze durch jede solche Zugeständnis an die Anti-Klassen-Parteien beeinträchtigt wird und daher den wahren Interessen des Sozialismus entgegengesetzt ist. Wir bekennen uns also in Feindseligkeit gegenüber allen anderen politischen Parteien und können nichts mit ihnen gemeinsam haben.
Und das war die Erfahrung der sozialistischen Parteien anderer Länder. Wo diese Parteien eine Haltung der offenen Feindseligkeit gegenüber allen anderen politischen Parteien beibehalten haben, sind sie stark organisiert. Wenn irgendjemand von diesen Parteien, die stark oder schwach sind, vorübergehende Allianzen gebildet haben, wie sie es z. B. in Belgien mit der Liberalen Partei getan haben, um das allgemeine Wahlrecht zu sichern, verloren sie die Kraft und bleiben so weit davon entfernt, ihre Wünsche zu sichern Reform wie immer waren sie. So ist also unser erster Einwand, dass diese Handlung die Probleme verwechselt und unseren Erfolg behindert.
Unser nächster Einwand liegt in der Tatsache, dass jede solche Abhängigkeit von anderen politischen Parteien für ihre Hilfe die Aufrechterhaltung einer Mehrheit der Mitglieder auf unsere gesetzgebenden Körperschaften, die nicht klassenbewusste Vertreter der Arbeiterklasse sind, übernimmt. So lange das so bleibt, so lange wird der Gesetzgeber von den Mittelklassenmenschen, von den Kapitalisten kontrolliert. Jeder so kapitalistisch kontrollierte Gesetzgeber sichert die Kontrolle der administrativen und gerichtlichen Funktionen durch die Kapitalisten.
Das Ergebnis ist, dass jede durch das Parlament durchgeführte Maßnahme von denjenigen durchgeführt wird, deren Position es notwendig macht, dass diese Verordnungen stückweise und ineffektiv sein sollten. Sie werden sich daher bemühen, jede Zugeständnis bis zur Ohnmacht zu reduzieren, außer in Fällen, in denen sie denken, ihre Macht durch größere Zugeständnisse zu behaupten. In diesem letzteren Fall wissen sie, dass sie von ihrer zweiten Verteidigungslinie abhängen können - die Verwaltung dieser Gesetze, die die Gesetze veranlassen werden, ein toter Buchstabe zu bleiben.
Wir müssen nur die Gesetzgebung der letzten Hälfte des 19. Jahrhunderts studieren, um zu finden, dass jede dieser Phasen der Wirtschaftsgesetzgebung der Mittelstandsparteien reichlich existiert. Wir finden, dass die Verwaltung des Gesetzes in den Händen der kapitalistischen Klasse ist, wird von ihnen so weitergeführt, dass sie nicht für ihre eigenen Klasseninteressen gefährlich sind.
Jedes "blaue Buch", das sich mit jeder Phase des Arbeiterklassenlebens beschäftigt, zeigt die Unverzichtbarkeit der Vernachlässigung des örtlichen Regierungsausschusses oder der Bezirksräte oder der Bezirksräte bei der Anwendung der bereits bestehenden Gesetze. Wohnungsgesetze und Gesundheitsgesundheitsgesetze und Handlungen zur Verhütung von Frauen, die zu frühzeitig nach der Kindergeburt zur Arbeit zurückkehren, und Fabrik- und Werkstattgesetze werden nicht effizient durchgeführt, während die Befugnisse der Organe kaum ausgeübt werden. So lesen wir im Hinblick auf die Verschmutzung der Atmosphäre durch Rauch, dass:
„Es gibt Leute in Manchester, die systematisch die Luft verschmutzen und die Geldbuße bezahlen und es viel billiger finden, dies zu tun, als eine neue Pflanze aufzustellen. Der Prozess solcher Fälle vor den Bänken der Richter, die sich aus den Herstellern oder ihren Freunden zusammensetzen, schafft eine Atmosphäre der Sympathie für den Angeklagten, und es wurde behauptet, dass Richter, die das Gesetz bewirken wollten, auf die Gleichgültigkeit und manchmal auf die positive Opposition auf Ihre Kollegenstießen. "
Einfach so! Und das ist nur ein Fall, der aus unzähligen anderen, die vor uns liegen, der zitiert werden kann.
Wir müssen noch darauf hinweisen, dass es manchmal passiert, dass eine von der Arbeiterklasse geforderte Reform ihnen ohne ernste Gefahr für die kapitalistische Klasse gewährt werden kann. In solchen Fällen machen sie anmutige Zugeständnisse und die Arbeiterklasse wird gewöhnlich dazu berufen, die Partei zu hageln, die eine solche "Konzession" als ihre wahrsten Freunde gibt.
Ein anderer Fall ist, dass manchmal eine Maßnahme verabschiedet wird, die, während sie gewissen einzelnen Arbeitnehmern profitiert, sichkatastrophal als für andere und größere Sektion erweist.Das war zum Beispiel das Workman's Compensation Act. Dieses Gesetz wurde angenommen, um diese Arbeiter in bestimmten ausgewählten Industrien zu begünstigen, die sich bei der Erfüllung ihrer Pflichten mit Unfällen trafen. Es ist zu beachten, dass das Gesetz wieder das Minimum der möglichen Konzession war. Es profitierte jenen Arbeitnehmern, die in Folge einesUnfalles behindert ist, eine Entschädigung erhielten, wo sie vor der Verabschiedung des Gesetzes nichts erhalten hätten. Aber während sie profitiert wurden, war ein größerer Teil der Arbeiterklasse zu ihrem Nachteil betroffen. Die Beschäftigungsklasse, die jemals auf der Wache war, wo ihre Klasseninteressen betroffen sind, behauptete sofort, dass die alten Männer, die sie beschäftigten, die Männer, die vor einer gewissen Zeit, die von der harten Arbeit, die sie unterworfen hatten, krank wurden, zu mehr Unfällen neigten Als Männer in ihrer früheren Männlichkeit, und wenn sie sich mit Unfällen trafen, waren solche Unfälle eher ernst oder tödlich, als wenn sie jünger waren. Diese Männer wurden in Folge sofort entlassen. Und was ist seither passiert? Ein Komitee, auf dem Herr George N. Barnes von der A.S.E. war, berichtet:
"In Bezug auf die Beschäftigung von Alters-, Gebrechlichen oder verstümmelten Personen sollten Änderungen vorgenommen werden, um dem Arbeitgeber die Möglichkeit zu geben, diesen Personen Arbeit zu leisten, ohne dass ein unrechtmäßiges Risiko besteht, eine Entschädigung zu zahlen.“.
Wir sind daher zu dem Schluss gezwungen, dass der Versuch, Maßnahmen für die Einfügung der Übel der bestehenden klassengesteuerten Gesellschaft zu sichern, nutzlos ist. Die Männer, die die Regulierungs-, Verwaltungs- und Justizmaschinerie der Gemeinschaft kontrollieren, können immer solche Teilangriffe auf ihre Position ausweichen, können immer Schlupflöcher finden, um aus irgendeinem Zugeständnis zu entkommen, um ihre Position zu gefährden.
Das einzige, was die Linderung unseres Elends und unserer Lohnsklaverei sichern wird, ist die Ausbreitung der Grundsätze des Sozialismus und der Aufbau einer klassenbewussten sozialistischen Partei, die bereit ist, die frühesten Mächte der Regierung von den Händen zu entreißen Von denen, die sie gegenwärtig kontrollieren.
Wenn eine starke sozialistische Partei, die direkt für die Gründung eines sozialistischen Regimes kämpft und in ihrem Fortschritt vorbereitet ist, um einen Vorteil zu sichern, der als neuer Vorteil in ihrem weiteren Kampf dienen wird, dann werden die Kapitalisten nur zu bereit sein.
Wir müssen also die ganze Zeit erkennen, dass es nur möglich ist, den Menschen das wirkliche Nutzen zu sichern, wenn die Menschen selbst klassenbewusst werden, wenn hinter den Sozialisten im Parlament und auf anderen Körpern eine solide Phalanx von Männern steht Ihre Kenntnis des Sozialismus und klar in ihrer Erkenntnis, dass die einzige Möglichkeit, den sozialistischen Commonwealth der Zukunft zu sichern, nur von den Bemühungen von sich selbst und denen abhängt, die die gleichen klassenbewussten Meinungen haben. Deshalb haben wir kein palliatives Programm. Die einzige Palliative, die wir jemals sichern werden, ist die sozialistische Gesellschaft der Zukunft, die durch kompromissloses Kämpfen zu jeder Zeit und zu jeder Jahreszeit gewonnen wird.

AttachmentSize
Die Sinnlosigkeit der Reform.docx17.14 KB

Comments

jondwhite
Oct 11 2017 19:30