Marx im Westen or Marx in the West

Marx im Westen or Marx in the West

Über Jahrzehnte beanspruchten die komplementären Diskurse des östlichen partei-, später staatsoffiziellen Marxismus sowie des westlichen Antikommunismus die nahezu uneingeschränkte Definitionsmacht über das, was gemeinhin als ‚Marxsche Theorie’ oder ‚wissenschaftlicher Sozialismus’ galt. Dagegen machte sich ab Mitte der 1960er Jahre eine neue Lektüre-Bewegung vor allem in der Bundesrepublik daran, die originellen wissenschaftlichen Gehalte des Marxschen Denkens zu entdecken. Der Rezeptionsschutt der vorangegangenen 100 Jahre sollte weggeräumt werden, um für die Rekonstruktion einer kritischen Gesellschaftstheorie mit einem innovativen Methoden- und Gegenstandsverständnis Platz zu schaffen. Das Buch vergegenwärtigt die Quellen, Geschichte und Resultate dieses neuen Diskussionskontexts. Drei Stränge der Debatte werden näher beleuchtet: die methodologische und werttheoretische Grundlagenforschung, die Staatsableitung sowie die Untersuchung der revolutionstheoretischen Implikationen der Kritik der politischen Ökonomie. Dabei wird gezeigt, dass in einem noch keineswegs abgeschlossenen Forschungsprozess die Umrisse einer bei Marx angelegten Theorie erkennbar werden, die wichtige Impulse zum Verständnis der modernen Reichtums- und Herrschaftsformen geben kann und in vielem geradezu das Gegenteil von dem zeigt, was man von Marx in marxistischen wie nicht-marxistischen Kreisen zu wissen glaubte.

For decades, the complementary discourses of Eastern party and later state official Marxism and Western anti-communism claimed the almost unlimited power to define what was commonly regarded as 'Marxian theory' or 'scientific socialism'. By contrast, from the mid-1960s a new reading movement, especially in the Federal Republic of Germany, set out to discover the original scientific content of Marxian thought. The rubble of the previous 100 years was to be cleared away in order to make room for the reconstruction of a critical theory of society with an innovative understanding of methods and objects. The book presents the sources, history and results of this new discussion context. Three strands of the debate are examined in more detail: methodological and value-theoretical basic research, the derivation of the state, and the investigation of the revolutionary theoretical implications of the critique of political economy. It will be shown that in a research process that is by no means completed, the outlines of a theory applied by Marx can be discerned that can give important impulses for understanding modern forms of wealth and rule and in many ways show the opposite of what Marx was thought to know in Marxist and non-Marxist circles.
(Posting this here for potential translation projects as well as greater reach for this work)

AttachmentSize
[Ingo_Elbe]_Marx_Im_Westen._Die_neue_Marx-Lekt_re(z-lib.org).pdf26.04 MB

Posted By

goodmanenaya
Mar 30 2019 20:09

Share